Wochenspiegel Kolumne: Trendwende: Weltbeste Bildung von klein auf

Jeder Mensch wächst mit seiner Bildung. Dieser Satz hat es in sich, oder? Bildung ist die wertvollste Ressource, die wir haben. Und Bildung ermöglicht den sozialen Aufstieg. Deshalb setze ich mich als Kandidat für das Oberbürgermeisteramt in Saarbrücken für ein lebenslanges Lernen ein. Gerade in Zeiten der Digitalisierung und der schnellen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen, müssen wir es schaffen uns ständig fort- und weiterzuentwickeln. Und Bildung fängt schon in der KiTa an. Familien und Alleinerziehende müssen sie sich auf ein zuverlässiges, wohnortnahes und qualitativ gutes sowie bezahlbares Betreuungsangebot für ihre Kinder verlassen können. Deshalb möchte Ganztagesplätzen ausbauen und die Öffnungszeiten an allen Einrichtungen erweitern. In Saarbrücken muss es darüber hinaus mindestens eine „24-Stunden-KiTa“ geben. Und: Wir müssen endlich die Elternbeiträge reduzieren, nachdem diese auf Initiative der FDP seit 2017 bereits nicht mehr erhöht wurden. Wir müssen aber auch unsere Schulen sanieren und modernisieren. Lernen kann so schön sein, warum sind es unsere Schulen nicht? In einem angenehmen Lehr- und Lernumfeld lernt es sich doch viel besser. Ich setze mich besonders stark für die Bildung ein, denn die weltbeste Bildung für jeden sorgt dafür, dass alle ihre unterschiedlichen Talente und Begabungen frei entfalten können. Das Elternhaus oder die Lebenssituation darf dabei nicht ausschlaggebend sein, sondern Engagement und Leistungswille.