Wochenspiegel-Kolumne: Neue Konzepte

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Nicht nur der Saarbrücker Einzelhandel sieht sich immer stärkerer Konkurrenz durch Onlinehandel und dem damit verbundenen veränderten Kaufverhalten ausgesetzt. Da aber gerade Saarbrücken als größte Stadt in der Region viele Menschen bisher angezogen hat und auch weiter anziehen möchte, müssen wir uns als Stadträte immer wieder neu mit diesem Thema beschäftigen. Ein stures weitermachen mit den Konzepten der letzten 10 Jahre führt nicht unbedingt zum zukünftigen Erfolg. Somit begrüße ich wirklich die Initiative der Stadtverwaltung über erweiterte Konzepte am St. Johanner Markt nachzudenken und mit den beteiligten Einzelhändlern gemeinsam zu entwickeln. Es gibt gute Ideen das Einkaufen mit diversen gastronomischen Zusatzangeboten zu einem Eventerlebnis zu machen und dadurch dem Kunden etwas Attraktives zu bieten, dass er online eben nicht erhalten kann. Damit verbunden wäre für solche Konzepte eventuell eine Ausweitung der Öffnungszeiten bis 22 Uhr. Dass wir neue Konzepte für unsere Stadt brauchen um dem Onlineangebot von Amazon, Ebay und Co. etwas entgegen zu setzen müsste auch jedem klar sein. Ich bin wirklich auf die Ideen und Ergebnisse der Gesprächsrunden mit den Gewerbetreibenden gespannt. Wir Freie Demokraten haben uns damit schon in der Vergangenheit sehr beschäftigt und werden es auch weiter konstruktiv und ambitioniert unterstützen. Es braucht ein Mehr an Freiheiten und flexiblen Lösungen für unsere schöne Stadt.

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender: Karsten Krämer[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]