Freie Demokraten setzen Wildtierverbot in Zirkussen durch

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Krämer: Wichtiges Statement für den Tierschutz

Saarbrücken, den 23.01.2017 – Die FDP-Fraktion freut sich über die Zustimmung des Saarbrücker Stadtrates zu ihrem Antrag für ein kommunales Wildtierverbot. „Das kommunale Wildtierverbot wurde in vielen Bundesländern bereits durch mehrere erst- und zweitinstanzliche Gerichtsurteile bestätigt. Wir sind sehr froh darüber, dass der Stadtrat hier die Chance genutzt hat ein Zeichen für den Tierschutz zu setzen“, so der Fraktionsvorsitzende der FDP Stadtratsfraktion Karsten Krämer.

„Allerdings hätten die anderen Fraktionen dieses Zeichen schon Anfang November setzen können, anstatt den Antrag monatelang von Ausschuss zu Ausschuss zu verschieben.“ so Krämer weiter. „Insbesondere die Grünen haben immer wieder auf Zeit gespielt, obwohl neben SPD und Linken auch unzählige Grüne Ratsfraktionen entsprechenden Anträgen in ihren Kommunen schon zugestimmt oder diese sogar initiiert hatten. Wichtig ist allerdings nun, dass auch die Grünen zur Vernunft gekommen sind und am Ende parteitaktischen Überlegungen nicht den Vorzug vor Tierschutz gegeben, sondern unserem Antrag zugestimmt haben.“, so Krämer abschließend.
Falls Sie mehr über dieses Themengebiet erfahren wollen, klicken Sie bitte hier.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]