Freie Demokraten wollen Käsbosch schützen

[vc_row][vc_column][vc_column_text]FDP stellt Prüftauftrag für den kommenden Umweltausschuss

Saarbrücken, den 13.11.2016 – Die Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat haben für den nächsten Umweltausschuss einen Antrag zur Prüfung eines möglichen Landschafts- oder Naturschutzes für den sogenannten Käsbosch gestellt.

„Aufgrund der erhaltens- und schützenswerten Flora und Fauna und der einzigartigen Lage im historischen deutsch-französischem Grenzgebiet sind wir der Ansicht, dass der Käsbosch landschaftlich zu erhalten ist. Ein Gewerbegebiet ist für uns nicht erstrebenswert. Dem derzeitigen und künftigen Bedarf an Gewerbeflächen soll die Stadtverwaltung vielmehr dadurch gerecht werden, dass sie endlich anderweitig geeignete Flächen schafft“, so der FDP Fraktionsvorsitzende Karsten Krämer. „Um einen maximalen Schutz für den Käsbosch zu gewährleisten, setzen wir uns für einen landschaftlichen Schutzstatus ein.“

Laut dem Antrag fordern die Freien Demokraten die Verwaltung auf die Möglichkeiten eines erhöhten Schutzstatus für den Käsbosch prüfen. Im weiteren Verfahren solle die Verwaltung sich an die zuständigen Stellen wenden und mögliche Schutzstatus eruieren. „Allerdings soll das Verfahren auch in enger Abstimmung mit den Anwohnern geschehen, so dass ein Ergebnis erzielt werden kann, mit dem alle zufrieden sind.“, so Karsten Krämer abschließend.
Falls Sie mehr über dieses Themengebiet erfahren wollen, klicken Sie bitte hier.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]