FDP fordert Ansprechpartner in der Verwaltung für Vereine

[vc_row margin_top=“0″ margin_bottom=“0″ full_width=““ padding_left=“0″ padding_right=“0″ animation=““ type=““ bg_color=““ bg_position=“top“ bg_repeat=“no-repeat“ bg_cover=“false“ bg_attachment=“false“ padding_top=“0″ padding_bottom=“0″ enable_parallax=““ parallax_speed=“0.1″ bg_video_src_mp4=““ bg_video_src_ogv=““ bg_video_src_webm=““][vc_column width=“1/1″ animation=““][vc_column_text css=“.vc_custom_1535625121334{margin-top: 20px !important;margin-bottom: 20px !important;}“]Saarbrücken, den 02.07.2014

Anlässlich eines Gesprächs der Verwaltung mit den Vereinen in Dudweiler erneuert die FDP-Fraktion ihre Forderung nach einem Ansprechpartner für Vereine in der Verwaltung. „Wir sind froh, dass sich die Stadt Saarbrücken mit den Vereinen in  Dudweiler zusammen gesetzt hat, um zu besprechen, wie es vor Ort, auch nach Wegfall des Sonderstatus Dudweiler, mit der Vereinsarbeit weiter gehen kann. Auch, dass Herr Krippes als Ansprechpartner für die Vereine in Dudweiler aktiv ist, sehen wir positiv.

Es zeigt sich aber nicht nur in Dudweiler, dass die Vereine verunsichert sind, wer in der Verwaltung für welche Fragen, die zum Beispiel die Ausschankgenehmigung, Absperrmaßnahmen, Plakatierung oder ähnliches betreffen, zuständig ist. Daher fordern wir einen Ansprechpartner für die komplette Stadt, der die Vereine bei der Planung eines Festes oder einer Veranstaltung unterstützt und entsprechend an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung weiter vermitteln kann“, so Karsten Krämer, Fraktionsvorsitzender der FDP-Stadtratsfraktion.

Fraktionsvorsitzender: Karsten Krämer[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]